Geschichten die mein Leben schrieb

Beratung & Finanzen

von Daniel VOLKEN 197 Ansichten

Die Mächtigen dieser Welt und ich.

Der Papst und ich, der Bundespräsident und ich, Monsieur le Président et moi, der Bundeskanzler und ich, der Premierminister und ich und der König und ich ..

Was hatte ich mit diesen "mächtigen" Personen gemeinsam?

Daniel Volken Personenschützer Intervention Persönlichkeit

Sie kamen auf Besuch zu uns und ich war einer, der für sie da war. So war ich die rechte Flanke des Papstes, begleitete den Bundeskanzler im selben Fahrzeug, ich trank Kaffee mit dem Bundespräsidenten in einer Beiz, ging spazieren mit dem Premierminister und ass mit dem König zu Mittag. Und für Monsieur le Président war ich im Bombenentschärfungskommando im Einsatz. Und da war noch der damalige Diktator von Libyen, Muammar al-Gaddafi, den ich in Genf anlässlich eines internationalen Kongresses 'beschützt" habe. Damals war er noch ein angesehener Mann.

Wieso kam ich zu dieser Ehre?

Als Mitglied einer Interventionseinheit der Polizei gehörte der Personenschutz zu unseren Aufgaben und als Träger des schwarzen Gürtels und Instruktor war ich ein Spezialist für den Nahkampf, mit und ohne Waffen.

Was ist bis heute geblieben? Ich bin immer noch Dienstleister und setze mich für das Wohl anderer ein. Nicht mehr mit dem Einsatz meines Lebens, dafür mit all meiner Erfahrung und Ausbildung.

VOM HOBBY ZUM BERUF

Daniel Volken Persönlichkeit Kampfkunst Budo

Mit 14 Jahren interessierte ich mich für die Kampfkunst. Karate wollte ich nicht, Judo gefiel mir nicht, also wählte ich Yoseikan Budo.

Eine komplette Art der Kampfkunst, mit Angriff und Verteidigung, mit und ohne Waffen. Einflüsse aus Judo, Kendo, Karate, Iaido, Boxen, Judo, Aikido, Fechten, Jiu-Jitsu und Shotokan-Karate prägen diesen tollen Sport. - Gelbgurt: Für die Junioren zu kräftig und für die Erwachsenen zu schmächtig. Ich wurde zu den Grossen eingeteilt und trainierte mit einer Frau.

Das waren meine Yoseikan Budo Stationen:

- Gelbgurt 'geschenkt'.
- Orangegurt: bestanden.
- Grüngurt: gut bestanden.
- Blaugurt: vorzeitig ausgezeichnet und zum Hilfstrainer ernannt.
- Braungurt: mit Auszeichnung bestanden und zum Trainer ernannt.
- Schwarzgurt: Prüfung abgenommen vom Meister Hiroo Mochizuki, mit Bravour bestanden und zum Stellvertreter des Cheftrainers befördert.

Mein Hobby wurde Teil meines Berufes. Ich führte meine Karriere als Trainer, Instruktor und Chef-Instruktor bei der Polizei fort.

Und heute trainiere ich meinen Sohn. (M)ein Leben für und mit der Kampfkunst. Es gab viele blaue Flecken, einige Verrenkungen und ab und zu floss ein Tropfen Blut, doch es war es wert.

(M)EINE FAST PERFEKTE FILMKARRIERE

daniel volken polizeiauto spezialeinheit

La série noire, ich war der Star und das ist wahr als rechte Hand vom Kommissar...
Doch der Film baut auf Illusion und ich ging frühzeitig in ... Pension...

Geschichten Die Mein Leben Schrieb. 

Die «série noire» war eine Krimireihe des französischen Fernsehens.
Für eine Folge wurde unser Polizeikommando angefragt, Interventionsspezialisten für einen bestimmten Dreh zu stellen.

Und da war er wieder, der Daniel, der Volken. Multitalent und immer offen für Neues und Unbekanntes.

Schauspieler war schon mein Kinderwunsch und hier schlug MEINE Stunde.

Szene 1: Auf einer Waldstrasse den Kommissar zu einer Lichtung fahren, um den Mörder zu stellen.

Ergebnis Szene 1: Volken am Steuer, interventionsmässige Verfolgung, Vollbremsung mit Drift, Filmcrew spring in die Büsche, Kamera am Boden, Filmspule leer.

Szene 2: Aussteigen aus dem Polizeiauto, dem Kommissar die Richtung weisen und den Täter zu Fuss verfolgen.

Ergebnis Szene 2: Volken im Einsatz, Kamera konnte meinem Tempo nicht folgen, Filmspule leer.

Szene 3: Taktisches Anschleichen an das Versteck des Mörders.

Ergebnis Szene 3: Regisseur schreit «Aufnahme», Regisseur schreit «los geht's», Regisseur schreit «wo bist du», ich komme aus der Deckung, 3 Meter vor Regisseur, Filmkarriere zu Ende.

Fazit: Die Schauspielerei war anscheinend doch nicht mein Ding... und ich ging in die Schauspiel-Pension.

Lust auf mehr #GeschichtenDieMeinLebenSchrieb ???

Bitte teile diesen Beitrag mit deinen Freunden. DANKE für deine Unterstützung!

Daniel VOLKEN

Persönlichkeitsentwicklung, Teambildung, Konflikt- & Krisenmanagement

Ich war Personenschützer, Mitglied Spezialeinheiten der Polizei, Chef Instruktor Ausbildung KAPO VS , Ausbildner Intervention und Konfliktmanagement häusliche Gewalt, Experte Berufsprüfung Polizei etc.

Heute als Trainer, Erwachsenenbildner und Berater darf ich auf viele Jahre Erfahrung zurückblicken. Diese Erkenntnisse, verknüpft mit meinen Weiterbildungen auf polizeilicher und ziviler Ebene, motivieren mein Engagement. Mit Herzblut setzte ich mich für die Aus- und Weiterbildung ein, sei dies in der Persönlichkeitsentwicklung, der Teambildung, der Leistungssteigerung wie auch dem Konfliktmanagement. Es ist mein Bestreben, die Arbeit und die Zusammenarbeit so zu gestalten, dass sie Freude bereitet und die Beziehungen untereinander und zu den Kunden verbessert werden. Zufriedenheit dank Zielstrebigkeit und Zuversicht ist meine Devise, dynamisch und visionär ist meine Einstellung, innovativ und nachhaltig ist mein Programm.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN